Samstag, 31. Dezember 2016

2017 ♥ Frohes neues Jahr!


Hallo ihr Lieben! ♥

Schon wieder ist ein Jahr vergangen. Ich blicke auf viele, wirklich schöne Momente zurück und bin dankbar, für dieses ausgesprochen spannende Jahr! Das nächste Jahr klopft schon an die Tür und deshalb sage ich, Tschüss 2016, war schön mit dir! Und  _Herzlich Willkommen 2017. 

Wir haben jetzt 365 neue, leere Seiten. Füllt sie so gut ihr könnt! ♥ 
 
Fröhliches neues Jahr! Genießt es, bleibt gesund, lebt und lacht. 
Alles Liebe, Denise - bis bald! :) 

Freitag, 30. Dezember 2016

Blogger verschenken Neujahrsfreude (Verlosung)




Hallo ihr Lieben!
Die liebe Livia hat mich auf ihre Aktion aufmerksam gemacht, die ich sofort teilen musste! Eine wirklich schöne Sache.

Es geht darum, dass man Pakete gewinnen kann, die man dann einem lieben Mitmenschen geben soll, der momentan eine schwere Zeit durchmacht oder durchgemacht hat.
Wer mag, kann auch selbst Pakete verlosen etc. Ich persönlich werde vielleicht Ende Januar ein Paket zusammenstellen und verlosen, aber das ist noch nicht sicher.

Für mehr Infos schaut auf jeden Fall bei Livia vorbei und / oder teilt es :)
Alles Liebe!♥


https://samtpfotenmitkrallen.blogspot.de/2016/12/blogger-schenken-neujahrsfreude.html

Dieser Post wurde gepostet in

Monatsrückblick Dezember ♥




 Hallo ihr Lieben und herzlich Willkommen zum letzten Monatsrückblick 2016. ♥ 
Der Dezember verging für mich wie im Flug.
 Anfang des Monats war ich mit meiner Familie im Kinofilm "Arrival" 
Eine ausführliche Meinung dazu könnt ihr mit einem Klick auf Arrival nachlesen. Kurzgesagt fand ich den Film wirklich sehenswert und sehr interessant. Um es richtig verstehen zu können, muss man diesen Film aber öfters gucken.

Am 3. Advent waren wir dann mit einer guten Freundin der Familie frühstücken, was sehr schön war. Wir haben uns lange unterhalten und es gab viel zu erzählen. :) 

Und dann stand auch schon Weihnachten vor der Tür - meiner Meinung nach viel zu schnell und Weihnachtsfeeling hatte ich leider auch keins. Es war aber trotzdem sehr schön - mit reichlich Essen. Ich bin so voll!

Und das wars eigentlich schon. Gelesen habe ich kein einziges Buch. Ich hatte Stress und irgendwie auch keine Lust.. :/ 

Was habt ihr gelesen? Und wie war euer Weihnachts-Fest? 
Alles Liebe!♥



Life-Update ♥ Gilmore Girls-Fieber, Ferien und Faulenzen


Hallo ihr Lieben!
Ich hoffe, dass es euch allen gut geht :)

Bei mir ist momentan nicht viel los, da ich Ferien habe. Und die werden ausgenutzt.. für.. ähm.. faulenzen. oder netter gesagt: zum Entspannen und Relaxen. Ich persönlich liebe und hasse solche Tage. Man begnügt sich mit seiner Lieblingsserie, verbringt den Tag drinnen und schafft eigentlich nichts. Ich liebe es, aber gleichzeitig habe ich ein schlechtes Gewissen, weil ich nichts mache. Kennt ihr das vielleicht?

Jedenfalls ist momentan ein Fieber bei mir ausgebrochen.. Das Gilmore-Girls-Fieber. Ich habe es vor ein paar Wochen angefangen (durch die Ferien habe ich viel Zeit..) und habe schon 3 Staffeln durchgesuchtet. Momentan bin ich bei der 4, die ich momentan ziemlich langweilig finde. Vielleicht weil ein gewisser Charakter fehlt, den ich total interessant fand.. Und der einfach nur süß war und ohne ihn ist es einfach langweilig. Aber ich habe mich selbst gespoilert und kann aufatmen :D ! Das ist so gut wie der einzige Grund, warum ich weiterschaue. Wahrscheinlich bis zur neusten Staffel 8. ^^

Ansonsten gibt es nichts zu erzählen. Wie verbringt ihr Silvester?
Ich werde mit meiner Famlie Raclette essen und um 0 Uhr werden wir anstoßen und Berliner essen :)
Noch einen ganz tollen Tag ihr Lieben :)
Sorry, es gab wirklich nichts zu erzählen, aber ich muss das mit Gilmore Girls loswerden.
Bis bald ♥

Samstag, 24. Dezember 2016

Donnerstag, 22. Dezember 2016

Großer Jahres-Rückblick ♥ Serien, Bücher & Persönliches!


Hallo ihr Lieben! Das Jahr neigt sich dem Ende zu und ich möchte es nochmal Revue passieren lassen! In diesem Post stelle ich euch mein Jahresrückblick vor. Dabei geht es um Bücher, Serien und vieles mehr :) 
An welche Bücher und Serien habt ihr euch in diesem Jahr erfreut? Was ist euch in Erinnerung geblieben? Schreibt es gerne in die Kommentare.♥



Bücher. ♥
Das Jahr 2016 hatte viele Bücher für mich parat. Viele gefielen mir, manche nicht. Und leider hat sich die altbekannte Leseflaute eingeschlichen. Dieses böse Etwas raubte mir desöfteren den Nerv! :/ 
Mein Highlight des Jahres war Angelfall, welches mir wirklich richig gut gefallen hat. Es hatte alles, was ein gutes Buch für mich braucht und noch jetzt (Monate später) kann ich mich an viele Szenen erinnern.

Zu den Büchern werde ich aber noch einen Extra- Post machen! Wieder werde ich den großen Jahresrückblick mit 30 Fragen zu Büchern machen, genau wie letztes Jahr! :)
Ich schaue mir den von 2015 nämlich gerne an und finde es unheimlich interessant zu sehen, weshalb ich das jedes Jahr machen möchte! :)




Serien. ♥ 
 Ich hatte einige Serienvorstellungen im Jahr 2016 für euch
 Leider habe ich keine Liste gehalten, welche Serien geschaut wurden, aber die meisten habe ich im Kopf. 

Angefangen hat das Jahr mit der Serienvorstellung von Awkward. Diese Serie finde ich einfach nur lustig und es macht mir viel Spaß, sie zu schauen. (Vielleicht sollte ich mal weiterschauen ^^)
 Danach folgte die Serienvorstellung Revenge, die insgesamt über 600 mal angeklickt wurde (ähm wieso, frag ich mich :D, aber gut, stellen wir  das nicht infrage, freuen wir uns einfach ^^) Die Serie konnte ich dann leider nicht mehr weiterschauen, weil sie aus Amazon Prime rausgenommen wurde :/
The Fosters war meine nächste Vorstellung. Nach dieser Serie war ich schlichtweg süchtig. Ich habe so viel Zeit damit verbracht, die Serie zu schauen und in mich aufzusaugen. Mir hat alles sehr gut gefallen und ich freue mich sehr, die baldigen Staffeln anzuschauen :)
 Am 7.8.2016 beginn dann eine neue Ära. One Tree Hill. Die Serie hat mich zerstört, mich als Wrack zurückgelassen. Weinend, verzweifelt. - Kurzweg am Ende. Ich habe alle 9 Staffeln innerhalb von 5 Monaten gesuchtet. #crazy. Schaut euch diese Serie an. Bitte. Sie ist meine allerliebste Serie und ich kann nicht ohne sie. Meine bedeutenste Serie 2016 ♥
 Und natürlich mein neuer Alien-Liebling Starcrossed darf unter meinen Empfehlungen nicht fehlen, die Serie ist für alle Alien Fans ein absolutes Muss! :)

Dann wurde natürlich nebenbei noch Teen Wolf, Gossip Girl und Pretty Little Liars angeschaut :)

Also ordentlich was, würde ich sagen :)

Persönliches. ♥
Das Jahr 2016 ist geprägt von Geburtstagsfeiern und ganz viel Unternehmungen. Im April stand der 80. Geburtstag meines Opas an, den wir mit vielen Freunden verbracht haben. Wenig später hatte meine Tante ihren 50. Dieser wurde mit mehr als 80 Leuten gefeiert. Dann kam der 18. meiner Schwester, welcher einer der schönsten Feiern war. Ende des Jahres war dann die letzte Feier. Und zwar von meiner Oma, die 75 wurde. Insgesamt waren es 4 riesige, schöne, aufregende Feiern, die für viel Wirbel und Vorfreude gesorgt haben. Um ehrlich zu sein, waren diese ganzen Vorbereitungen aber auch eine heiden Arbeit. Deshalb bin ich gerade umso froher, es wieder etwas ruhiger angehen zu lassen.

Anfang des Jahres habe ich auch meine Vorsätze 2016 mit euch geteilt, zu denen ich euch ein Extra-Post verfasst habe. → Vorsätze 2016? Erfüllt oder nicht?


 Blog & Sonstiges. ♥
Ins Leben gerufen wurde dieses Jahr meine eigene Aktion. "Favorite Song on Sunday", welche super liebe Mitmacher hat. An dieser Stelle nochmal Danke an jeden. Auch 2017 wird diese Aktion weitergeführt. 

Außerdem habe ich meinen eigenen Youtube-Kanal eröffnet, welcher mir viel Spaß macht :-) 
Ihr findet mich hier.

 Außerdem verlinke ich euch jetzt meine ganzen Monatsrückblicke. ♥ 
Januar
Februar
März
April
Mai 
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember - folgt:)

Fazit. ♥

Insgesamt 5 Serienempfehlungen, 31 Bücher, 12.915 Seiten und ungefähr 1000 Stunden später:

Das Jahr 2016 war spannend, ereignisreich und toll! Ich bin froh und dankbar für dieses Jahr und freue mich schon sehr auf 2017. 

An welche Bücher und Serien habt ihr euch in diesem Jahr erfreut? Was ist euch in Erinnerung geblieben? Schreibt es gerne in die Kommentare. Vielen Dank fürs Lesen! ♥
 Eure Denise! :3


Montag, 19. Dezember 2016

Vorsätze 2016 - erfüllt oder nicht? ♥


Hallo ihr Lieben und ich heiße euch herzlich Willkommen! In diesem Post wird es um meine Vorsätze 2016 gehen und darum, ob ich sie erfüllen konnte oder nicht. Wie schaut es bei euch aus? Habt ihr eure Vorsätze halten können? Schreibt es gerne in die Kommentare! :) ♥

Der Blogpost von damals findet ihr übrigens hier

So,  meine erste Kategorie war:
Schule.

→ Ich wollte: 
Mehr & Früher lernen.
[[Ich habe nämlich das Problem, dass ich ein Tag vor der Arbeit lerne und das ist natürlich viel zu kurzfristig. Ich möchte früher anfangen zu lernen. Außerdem möchte ich auch wirklich mehr lernen.]]
 
Hat es geklappt? 
Um ehrlich zu sein: Jein Ich lerne regelmäßiger, das stimmt. Aber nicht unbedingt früher. Bestes Beispiel? Meine Geschichtsarbeit, die ich morgen schreibe, für die ich kaum gelernt habe. Ups. Aber für andere Arbeiten habe ich früher angefangen, also denke ich.. Es ist ein Jein. ^^
 
→ Ich wollte:
Im Unterricht besser aufpassen + mehr melden
[[ Ich neige immer dazu, mich ablenken zu lassen. Dem möchte ich natürlich entgegen wirken! Und mich mehr mündlich beteiligen wäre auch nicht schlecht ]]
 
 Hat es geklappt?
Und WIE! Ich bin mündlich so viel besser geworden und melde mich ständig. Das ist selbst meinen Lehrern aufgefallen. Ich quatsche nicht mehr und mache mit. Prima #selbstlob

Zweite Kategorie war:
Ernährung

→ Ich wollte: 
Gesund bleiben 
[[ Ich habe meine Ernährung in 2015 umgestellt und esse nun mehr Obst, Gemüse. Generell wird gesünder und frischer gekocht. Und ehrlich gesagt muss ich zugeben, dass es einfach viel besser schmeckt als Tiefkühl oder Fastfood-Essen. Ich möchte in 2016 mich weiterhin gesund und ausgewogen ernähren ]]
 
Hat es geklappt? 
Ja. Ich persönlich habe oft zu Obst und Gemüse gegriffen. Zwar hat es in der Weihnachtszeit überhaupt nicht funktioniert, aber egal. Ich gelte es trotzdem als Ja.
 
 → Ich wollte:
Nicht zu viele Süßigkeiten
[[Den Punkt musste ich einfach erwähnen. Süßigkeiten sind nicht wirklich gesund und sie schaden mir eher, als dass sie mir gut tun. Deshalb möchte ich sie gerne aus meiner Ernährung streichen. Natürlich kann hier und da mal eine Süßigkeit sein, aber eben nicht übertreiben. An dem Punkt stimmt 'weniger ist mehr'.]]
 
Hat es geklappt?
Joa. Ich verzichte darauf, so gut es geht. Natürlich ist mal hier mal da was drin, aber mittlerweile bekomme ich von dem meisten sogar Bauchweh. Gestern erst habe ich einen Snickers gegessen und danach gings mir schlecht. ^^ 


Dritte Kategorie:
  Bücher  
→ Ich wollte:
Jedem Buch genug + gleich-viel Aufmerksamkeit schenken
  [[Mir ist aufgefallen, dass ich manchmal Wörte, Sätze überfliege und das möchte ich mir wirklich abgewöhnen. Ich möchte jedem Buch  so viel Aufmerksamkeit schenken, wie es benötigt. Also werde ich auch nicht so schnell lesen - Ich möchte Lesen schließlich genießen. ]]
 
Hat es geklappt?
Ja. Ich habe es wirklich versucht. Trotzdem muss ich sagen, dass ich manchmal 'aus Gewohnheit' ein paar langweilige Sätze überfliege. Mist! 

Vierte Kategorie: 
  Blog  
→ Ich wollte:
Mehr Abwechslung
[[Ich brauche Abwechslung in meinem Leben und das hat mein Blog in gewisserweise auch verdient. Also möchte ich mich mehr mit anderen Themen befassen und euch daran teilhaben. In Planung sind zum Beispiel einfache Rezepte und Beauty.]]
 
Hat es geklappt?
Tja bis heute habe ich weder Rezepte noch Beauty hier.. Daraus kann mal also schließen: nein, hat nicht geklappt. Ich will es, und das wird auch noch funktionieren :D
 
→ Ich wollte:
 Strukturierter
[[ Ich möchte meinen Blog und meine Post  mehr strukutieren. Daher wird sich ein wenig was verändern. Ich mag es einfach, wenn jeder Post eine Zugehörigkeit hat und alles 'ordentlich' ist]]
 
Hat es geklappt?
Doch, würde ich schon behaupten. Es hat alles eine einheitlichen Aufbau bekommen, gerade was Rezensionen angeht. Bin zufrieden :) 

Fünfte Kategorie:
Ich

→ Ich wollte:
Ich selbst sein
  [[Ich merke immer wieder, wie ich mich von anderen Menschen extrem beeinflussen lasse und mich leider oft verstelle. Dabei sollte man dazu stehen, wer man ist. Ich möchte ich selbst sein. ]]
 
Hat es geklappt?
JAAA!! Ich bin definitiv ich selbst und stehe hinter mir und meiner Meinung :) 

→ Ich wollte:
Mich nicht stressen lassen
[[Ich hasse es, gestresst zu sein. Deshalb möchte ich mich auch im neuen Jahr nicht stressen lassen. Weder in der Schule (was einfacher gesagt, als getan ist, gebe ich ja zu ^^), noch beim Lesen. Stress tut mir einfach nicht gut und wenn man Dinge einfach gelassener angeht, kommt man viel fröhlicher ans Ziel]]
 
Hat es geklappt? 
Also Stress hatte ich nicht wirklich. Demnach, Ja, es hat geklappt! 
 
 
FAZIT.
  
Von meinen 9 Vorsätzen habe ich 6 Vorsätze eingehalten und ich bin richtig happy mit dem Ergebnis! :) 
Natürlich geht da noch was, aber daran arbeite ich. Ich mag es, mir etwas vorzunehmen. Dann halte ich mich nämlich eher daran. 

Wie ist das bei euch?
Alles Liebe! Denise ♥
 
 

Sonntag, 18. Dezember 2016

48 ♥ Favorite Song on Sunday ~ Last Christmas


Halli Hallo und wunderschönen 4. Advent meine Liebsten! ♥🌲🎅🌠
 Ich bin leider nicht in Weihnachtsstimmung. Irgendwie fehlt der Schnee, einfach dieses Feeling. Momentan fühle ich mich eher wie im Oktober, nicht wie im Dezember kurz vor Weihnachten. Und bei euch? Seid ihr in Weihnachtsstimmung und freut euch darauf? :)

Mein heutiger Ohrwurm kennt ihr bestimmt - ganz sicher sogar ^^
Es handelt sich um:

 

 Ich kann den Songtext so gut wie auswendig =D
Ganz tollen Tag noch!
Alles Liebe ♥ 
Denise.

Samstag, 17. Dezember 2016

Philosophieren über.. ♥ Neues Jahr = Neues Glück?




Neues Jahr. Neues Glück..

Man hört nur "Neues Jahr". 
Und damit bringe ich direkt einen Neuanfang in Verbindung. 
Neue Seiten (365), die man füllen kann. 
Neue Vorsätze, die man halten möchte und 
neue Ideen. Einfach alles auf Reset.

Ich freue mich jedes Mal darauf, das Jahr abzuschließen und auf ein Neues anzustoßen.
 Es gibt gute und schlechte Jahre. 
Manchmal ist man so glücklich wie nie - Manchmal passiert einem nur Unglück. 
 Aber wenn Silvester da ist, die Feuerwerke angezündet werden, flattern unsere Herzen voller Hoffnung. Hoffnung auf besseres, vielleicht auch Veränderung. Oder das alles so bleibt, wie es ist.
 Ganz egal: Ein neues Jahr bedeutet für mich neue Richtungen, Perspektiven, in die sich das Leben entwickeln könnte.

 Wie seht ihr das?
 Ich würde mit euch gerne in den Kommentaren diskutieren. 
Wofür steht das neue Jahr für euch? Mit welcher Hoffnung startet ihr in 2017?


Meine persönliche Hoffnung: 2017 möchte ich Wege gehen, die ich bisher nie gegangen bin. Ich will neue Menschen kennenlernen, über mich hinauswachsen. Aber vor allem: Dankbar sein und ganz viel Fröhlichkeit in die Welt bringen. Es gibt doch schon genug Hass da draußen oder? ♥


Alles Liebe! ♥ 

light, fireworks, and photography Bild


Dienstag, 13. Dezember 2016

16 Dinge, die ich 2016 gelernt habe. ♥


1. Lebe, denn du hast nur eins. 
2. Was du der Welt gibst, bekommst du zurück.
3. Positive Gedanken = Positives Leben  
4. Verlass dich auf deine innere Stimme, sie lügt nicht
5. Wenn du unzufrieden bist, ändere es!
6. Setze dir Ziele, das erreichte Ziel ist ein Meilenstein!
7. Da draußen gibt es so viele interessante Menschen!
8. Eine Leseflaute ist nicht das Ende der Welt.
9. Musik hilft - in jeder Situation.
10. Schlechte Zeiten gehören zum Leben dazu.
11. Lass dir nichts einreden, sondern mach, was DU für richtig hälst.
12. Du kannst mehr erreichen, als du denkst.
13. Sei dankbar für alles, was du hast.
14. Glücklichsein ist ein Reise, keine Entscheidung.
15. Magie liegt in den kleinen Dingen.
16. Es ist total egal, was andere von dir denken.

 
Was habt ihr 2016 gelernt? ♥
 Schreibt es gerne in die Kommentare.
Liebste Grüße, Denise.

Sonntag, 11. Dezember 2016

Life-Update ♥ Fahrrad-Panne, Aly & AJ, Rebuy



Hallo und herzlich Willkomen zu einem neuen Life-Update. Wochenrückblick. Wie auch immer man das nennen mag ^^

Diese Woche war schulisch gesehen sehr erfolgreich für mich. :)
Ich habe in den letzten Tagen gelernt und auch gute Ergebnisse bekommen, was mich nur noch verstärkt, weiter zu lernen. Es fühlt sich toll an, wenn man für etwas arbeitet und dafür auch tolle Noten erntet :)

Ja, ansonsten hatte ich eine Fahrrad 'Panne'. Ich fahre nämlich immer mit dem Fahrrad zur Schule. An dem Tag, es war Donnerstag, schrieb ich in den ersten beiden Stunden eine Matharbeit. Ich, Trödelise und Morgenmuffel, kam mal wieder nicht in die Gänge und bin zu spät los. Dann merkte ich während des Fahrens aufeinmal, dass ich einen schlimmen Platten im Vorderrad hatte - tja, ich habe es immerhin noch zur Schule geschafft, bis mein  Fahrrad den Geist aufgegeben hat. Ach Fahrradli, es tut mir auch weh, wenn es dir schlecht geht. Jetzt ist es wieder repariert, heile und glücklich - genauso wie ich ^^

Und ich bin so aktiv auf Weheartit wie noch nie. Verbringe quasi jeden Tag damit und kann nicht ohne. Ich hole mir dort nicht nur Inspiration, sondern motivere mich auch noch und es macht irgendwie Spaß :)

Video-technisch ist es diese Woche defintiv alles ziemlich mager ausgefallen, ich habe keine Zeit gefunden Videos zu drehen, das hole ich nächste Woche aber nach :-)


Ich habe ein Lied wiederentdeckt, dass ich vor gefühlt Ewigkeiten zum ersten Mal gehört habe. Und oh man: Früher habe ich es geliebt ^^ :)


Ich weiß noch, wie meine Schwester und ich uns immer mit denen verglichen haben. Ich war immer die mit den Locken und sie wollte immer die mit den glatten Haaren sein ^^ :D Och ja #oldtimes


Und ansonsten möchte ich einiges auf meinem Blog verändern und fange jetzt mit dem Planen an ^^ Keine Sorge, nichts dramatisches, nur einige Kleinigkeiten :)

Achja und ein Rebuy-Paket habe ich auch noch bekommen, hehe.. Den Inhalt zeige ich euch wahrscheinlich nicht, weil ich keine Zeit dazu finde ^^ Oh man, die Zeiteinteilung funktioniert bei mir momentan gar nicht.. 

So, ich wünsche euch noch einen schönen dritten Advent bzw. generell einen tollen Tag! : )
Bis bald, Denise ♥

Donnerstag, 8. Dezember 2016

Monatsrückblick ♥ November



Hallo ihr Lieben.
Viel Spaß bei meinem Monatsrückblick November! ♥





Harry Potter ♦ Frigid



Harry Potte bekam von mir die Note 2+ 

Angst vor dem großen Hype anfangs. Happy am Ende! 
Ich bin wirklich froh, es jetzt angefangen zu haben. Es hat mir besser gefallen, als ich zunächst gedacht hatte. Wirklich eine zauberhafte Geschichte, die ich auf jeden Fall weiterlesen werde :)
magisch ♥ zauberhaft ♥ interessant ♥ Rezension 

 
Frigid bekam von mir die Note 2+.
Jennifer L. Armentrout hat mich mal wieder überzeugen können! Mit einem tollen Schreibstil, super witzigen Charakteren liest sich dieses Buch sehr schnell und macht viel Spaß! Auch wenn ich eins, zwei Kritikpunkte hatte, zum Beispiel zu viel Erotik, hat mich der Rest wirklich 
begeistern können!  
zuckersüß ♥ fesselnd ♥ winterlich ♥ Rezension




Gelesene Bücher: 2
Gelesene Seiten: 671 
Gelesene Seiten pro Tag: ~22
Kein Top & Kein Flop. 



 
Der November ging sehr schnell vorbei. Es kommt mir fast vor, als würde das Jahr sich jetzt nur noch mehr beeilen. Ich muss sagen, ich freue mich auf 2017. Im November standen viele Arbeiten an, ich war beschäftigt wegen der Schule und haben gute Noten geschrieben.
→ Außerdem war ich ziemlich inspiriert, viel auf Weheartit unterwegs und habe eine neue Kategorie auf meinem Blog gestartet. Und zwar findet ihr jetzt im Menü oben einen neuen Punkt: Inspiration


Schaut da gerne mal vorbei, ich mache da verschiedene Posts! Auch gibt es jetzt 'Philosophieren über..' was mir auch richtig Spaß macht :)
Ansonsten muss ich sagen, dass das Kommentieren zu kurz kommt und ich noch mit dem neuen Blogger klarkommen muss. (Ich war erstmal verzweifelt auf der Suche nach der Blog-Timeline mit euren Beiträgen haha :D ) Mögt ihr das neue Blogger eigentlich? Ich weiß noch nicht so recht. Viel hat sich ja nicht verändert ^^

Ganz liebe Grüße und schönen, letzten Dezember 2016♥ 

Mittwoch, 7. Dezember 2016

Arrival ♥ Film-Meinung


Hallo ihr Lieben! Ich habe mir im Kino den Film 'Arrival' angeschaut und werde euch erzählen, wie es mir gefallen hat! :) Viel Spaß ♥


Genre:  Mystery- Science-Fiction-Film
Spielzeit: 1h 58m

Bildergebnis für arrival

Amy Adams als
Dr. Louise Banks
Amy Adams (Dr. Louise Banks)

Jeremy Renner (Ian Donnelly)
Jeremy Renner als
Ian Donnelly

Darum geht's: 
Sie sind da: außerirdische Raumschiffe sind überall auf der Erde gelandet, und jetzt wird ein Linguistik-Experte vom Militär beauftragt herauszufinden, ob die Besucher in Frieden kommen oder eine Bedrohung darstellen.    
(c) Quelle Google

 

Aliens sind auf der Erde gelandet. Mit ihrem eiförmigen Raumschiff sind sie überall auf der Welt verteilt. Das Militär beauftragt daraufhin Wissenschaftler, um herauszufinden, mit welcher Absicht die Außerirdischen gekommen sind.

Was relativ einfach erscheint, ist im Film ziemlich kompliziert geworden. Es gab einige Zeitsprünge, die vermutlich extra verwirren sollen.

Außerdem waren manche Teile des Films zu langgezogen, andere widerrum waren zu wenig angeleuchtet worden. Was mich besonders beeindruckt hat, ist die Sprache der Aliens, auch die universelle Sprache genannt.
Nur erschien mir alles ein bisschen zu viel. Hauptaugenmerk lag auf der Protagonistin Dr.Louise Bank, die einen sehr großen Teil der Geschichte ausmacht.

Ich denke, diese Verwirrungen, diese Zeitsprünge sind absichtlich. Dadurch denkt man lange und intensiv über den Film nach. (Jedoch habe ich bis jetzt immer noch nicht alles verstanden) Wahrscheinlich muss man es sich öfter anschauen, um es wirklich zu verstehen.

Die Schauspieler haben eine sehr gute Leistung hingelegt. Auch die verschiedenen Perspektiven, alles wirkte sehr professionell.


Alles in einem muss ich sagen, dass dieser Film sehenswert ist. Er regt zum Nachdenken an und ist  keineswegs leichte Kost. Er beschäftigt und bewegt einen, auch nach dem ersten Ansehen! :)

Empfehlung: Ja!
Note: 2 -

Sonntag, 4. Dezember 2016

46 ♥ Favorite Song on Sunday ~ Home


Hallo ihr Lieben! Tut mir leid, dass der heutige Post so spät kommt. Habe es heute morgen nicht geschafft. Ich wünsche euch allen einen tollen, zweiten Advent! Mein heutiges Lied hat wieder nichts mit Weihnachten zu tun. Bin nicht wirklich in Stimmung. Irgendwie fehlt Schnee und momentan ist es so sonnig, dass es den Anschein hat, als wäre es Frühling ^^ und ja :D

Dieses Lied liebe ich wirklich ♥



 Es hat sowas schönes an sich. Die Stimme des Sängers gefällt mir sehr gut und der ganze Rhytmus stimmt mich so positiv :) Was sagt ihr?
Bin auf eure Lieder gespannt!

Alles liebe, Denise ♥

Dienstag, 29. November 2016

Philosophieren über.. ♥ Magie // brauchen wir wirklich das große glück?


Hallo ihr Lieben! ♥
Kennt ihr das? Wenn ihr nachts im Bett liegt und euer Kopf einfach nicht ruhig ist? Tausende Themen klopfen gleichzeitig an und obwohl ihr so dringend schlafen wollt, jagt ein Gedanke den nächsten? 
Ich jedenfalls habe das oft - ich gebe zu, ich rede auch mit mir selbst. Warum nicht? Ist doch nicht verwerflich. 😂 Bitte schreibt mir mal, ob ihr auch mit euch selbst redet.
Jedenfalls möchte ich eine neue Kategorie auf meinem Blog  einrichten. Und diesmal geht es um Philosophie bzw. um Gedanken zu bestimmten Themen. Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr eure Meinung in die Kommentare schreibt, damit wir uns darüber austauschen können! Und das heutige Thema lautet:

Magie // oder auch: brauchen wir wirklich das große Glück?

 Was ist Magie? Jeder definiert Magie anders. Für mich persönlich ist Magie etwas, was in jeder Kleinigkeit liegt - nur viel zu oft sind wir woanders. Nehmen die Magie gar nicht wahr. Sehen die kleinen Dinge nicht.
Wir streben alle nach dem Großen Glück. Nach Reichtum. Nach Macht. Und wenn wir es erreicht haben, merken wir auf einmal, dass etwas fehlt. Dass das nicht alles sein kann. Vielleicht fällt es manchen Menschen auf, vielleicht bleiben sie ihr Leben lang unglücklich, weil sie etwas ganz wichtiges vergessen haben. Im Leben geht es nicht um Geld. Oder Macht.
Im Leben geht es um Dinge, die darüber hinaus gehen. 

Es geht um Liebe. Zwischen Partnern, Geschwistern, Freunden.
Es geht um Vertrauen. Um Ehrlichkeit. Loyalität.
Um Erlebnisse so spannend, dass man sie unbedingt seinen Kindern erzählen will.
Um Erlebnisse, an die man sich immer erinnern wird. Erfahrungen, die man sammelt. 
Ums leben. 

Das Leben ist doch so viel mehr wert als Geld. Es ist  soviel umfangreicher und schöner, als Geld jemals sein kann.
Natürlich hiflt Geld einem irgendwo. Ohne Geld ist vieles nicht mehr möglich. 
Aber kommt es wirklich darauf an? Brauchen wir das große 'Glück', um wirklich glücklich sein zu können? Müssen wir unentwegt dafür schuften.. Noch mehr Geld, noch mehr Geld? Bis man den Hals nicht mehr vollkriegt? Ist das der Sinn des Lebens?

 Eure Meinung? 

Meine Meinung: NEIN! Wir brauchen nicht das große 'Glück'. Ich zumindest nicht.
Ich brauche das große 'Glück' nicht. Ich will nur das 'kleine' Glück. 

Für mich liegt Magie in dem kleinen Glück. Magie liegt in:
jeder Umarmung, jedem Lied, jedem Tanz, jedem Kunstwerk, jedem Menschen, jeder Unterhaltung. In eigentlich allem. Wenn man nur hinsieht. 

Sonntag, 27. November 2016

45 ♥ Favorite Song on Sunday ~ Aly & AJ




Hallo ihr Lieben! ♥
Schönen Sonntag und schönen ersten Advent wünsche ich euch :)
Ich habe *leider* keinen passenden (weihnachtlichen-)Ohrwurm, dafür aber ein wiederentdecktes Lied, dass ich vor Ewigkeiten gehört habe.










Die beiden waren Heldinnnen für mich, früher zumindest ^^ Ich war ungefähr 7,8 Jahre alt, als ich sie gehört habe. Erstaunlich, wie schnell die Zeit vergeht. :D
Kennt die jemand?

Alles Liebe! ♥

Freitag, 25. November 2016

Tag-Time ♥ Serien



Hallo ihr Lieben! :) Ich weiß leider nicht, von wem dieser TAG ins Leben gerufen wurde, aber entdeckt habe ich ihn hier.

Und wie vielleicht manche wissen, bin ich ein verrückter Serienjunkie, also wird es Zeit, diesen TAG zu machen :3


1. Lieblingsserie?
Früher hätte ich Teen Wolf oder Gossip Girl gesagt, mittlerweile bin ich der festen Überzeugung, meine Lieblingsserie ist definitiv One Tree Hill. Ich liebe diese Serie!:)

2. Bester Spruch ?
💭 "Die meisten Menschen sind stärker als sie denken, nur sie vergessen manchmal daran zu glauben." Keith, One Tree Hill 💫
3. Beste Szene?
Ohje, da habe ich soo soo viele Szenen im Kopf. Eine, die wirklich hängen geblieben ist, als ... *Spoiler* Lucas zu Peyton sagt "Du bist es." und sie anschließend zusammen kommen.*Spoiler Ende ^^*

4. Romatischster Moment?
Das kann ich auch nicht wirklich sagen, da es einige schöne Momente gab :D


5. Sollte es noch mehr Staffeln geben?
Nein, ich glaube nicht :)

6. Wer ist dein Lieblingscharakter?
Mein Lieblingscharakter war immer Haley, weil ich sie für loyal, intelligent und cool gehalten habe. Das stimmt zwar noch, aber meine Einstellung zu ihr hat sich im Laufe der Serie immer mehr verändert. Also ist mein Lieblingscharakter momentan wirklich Brooke. Sie meistert alles so gut und ! ich muss zugeben, anfangs mochte ich sie gar nicht ^^ :D

7. Wen magst du gar nicht?
DAN!. Ansonsten bin ich auch kein Fan von Rachel gewesen.


8. Wen würdest du gern als deine(n) besten Freund/in haben wollen?
Brooke! Sie würde alles für ihre Freunde tun und hat immer ein offenes Ohr. Das finde ich wirklich bewundernswert. Oder auch Lucas, weil er alles für seine Freunde tut und Lucas beschützt wirklich jeden und will jeden glücklich machen, was sooo süß ist.

9. Wenn du einen Menschen erfinden könntest mit den Eigenschaften von deinen Serienstars? Welche Eigenschaften hätte er?
Haley würde meinem Menschen Ehrgeiz geben, Lucas Fürsorglichkeit, Brooke stellt für mich Lebensfreude dar. Dann natürlich noch Nathan, der für mich für Loyalität steht, Peyton fürs Künstlerische. 
Ach, ich könnte ewig so weitermachen :)

10. Wenn du einen Tag mit einer Serien-Figur verbringen könntest, wer würde es sein?
Nur mit einer Serien-Figur? MIST! Ich hätte gerne mehr. 
Meine erste Wahl würde auf Lucas fallen, da er tiefgründig ist und man sich gut mit ihm unterhalten könnte. Zweite Wahl wäre auf jeden Fall Nathan, damit ich ihn durchgehend anschmachten kann ^^ 
Und mit Brooke würde ich Achterbahn-Fahren oder Shoppen gehen :D 
So ich tagge die lieben hier:


Herbst Bucket-List Fazit! ♥


Huhu! Erinnert sich noch jemand an meine Herbst-Bucketlist Mitte Oktober? Nein? Dann klickt hier und seht euch den ersten Post dazu an :)

Ich werde euch heute ein kleines Fazit geben und euch erzählen, ob es geklappt hat.

→ 1. Spazieren gehen.

Ich wollte unbedingt mehr spazierengehen, was leider gar nicht geklappt hat. Alleine gehen macht mir irgendwie keinen Spaß und deshalb habe ich es wirklich kein einziges Mal geschafft, spazieren zu gehen :/

→ 2. Lesen.

Tatsächlich ist es mir nicht so leicht gefallen, zu lesen und Bücher zu beenden. Momentan funkt die Schule dazwischen, auf die ich mich in letzter Zeit mehr konzentriere, daraus resultiert, dass ich nicht dazu kam, zu lesen. Insgesamt habe ich in der Zeit 2 Bücher gelesen. Immerhin! :)

→ 3. Tee trinken
Ohh, Tee Trinken habe ich gemacht und zwar ordentlich ! :D Ich habe 6 mal Tee getrunken (meistens mehr als eine Tasse) und bin ziemlich zufrieden damit, mehr geht natürlich noch, aber mal schauen! Am liebsten würde ich so eine Tee-Tradition wie in England bei mir einführen :D

→ 4. Lernen 
Ich bin zufrieden mit dem Ergebnis. Ich habe 2 mal ordentlich gelernt, einmal Geschichte und Mathe. In Geschichte habe ich übrigens einen halben Punkt an einer 1 vorbei, was so ärgerlich ist ^^ Momentan habe ich echt gute Noten und das macht natürlich stolz und motiviert mich total! :)

→ 5. Glauben finden
Ich notiere mir viele Sprüche. Rufe mir immer wieder in Erinnerung, dass ich gut genug bin. Ich habe immer noch Phasen, in denen ich eher zweifelnd bin und ich denke, die wird es immer geben. Aber meine Grundeinstellung hat sich defintiv verbessert <3

→ 6. Yoga machen
Das klappte sogar noch besser, als alles davor! :D
Also Yoga habe ich 5 mal gemacht (mittlerweile mache ich es fast jeden Tag) und ich muss wirklich sagen, es macht jedes Mal Spaß! Ich habe Yoga für mich entdeckt! Zugegeben, anfangs fand ich es langweilig, doch dann habe ich die tiefere Bedeutung verstanden (z.B das Ruhe und Atmen fast das wichtigste ist beim Yoga) und jetzt.. Wow, ich fühle mich jedes Mal so frisch und fröhlich :)

Also, ich denke, meine BucketList ist gut ausgefallen.
Abgesehen vom Spazierengehen habe ich alle Bereiche ganz gut gemeistert und ich bin wirklich am Überlegen, mir so eine Liste für den Winter auch zu machen ^^

Habt ihr auch eine Bucketlist? :)
Oder mögt ihr Lists nicht so? ♥
Alles Liebe! Denise

Sonntag, 20. November 2016

Life-Update ♥ Pfannkuchen, Harry Potter, Yoga



Hallo ihr Lieben! ♥
In der letzten Woche ist einiges passiert, worüber ich euch gerne berichten möchte. Viel Spaß bei meinem Wochenrückblick.

Mit meiner Familie war ich in einem Pfannkuchen-Haus, in dem es Pfannkuchen in vielen Variationen gab. Es war richtig lecker und ich hatte ein Pfannkuchen mit Walnusseis, Birne und Schokosauce. Das war vielleicht süß !

Oben links war meiner, in der Mitte unten der von meiner Mama (mit Schinken, Spinat und Käse) und rechts von meiner Schwester mit Spinat, Pilzen und Käse.

Außerdem waren wir in einer Stadt, die wir uns angeschaut haben und sind dort spazieren gegangen :)

Ich und meine Schwester ♥

Lesetechnisch ist nicht viel passiert. Ich habe Frigid beendet und eine Rezension dazu verfasst *hier*.  
Und leider bin ich nicht so kreativ, was meine Blogposts angeht. Ich habe so viele Ideen, die ich aber irgendwie nicht umsetzten kann und das demotiviert mich ganz schön. Kennen das die Blogger unter euch? Schreibt mir mal bitte, dann fühle ich mich nicht so alleine. :D

Aaaaaber ich habe zum ersten Mal Harry Potter geschaut und ich fand den Film total toll! Es war wirklich cool, wie die Hogwarts dargestellt haben und so habe ich beim Lesen des zweiten Bandes die Bilder davon im Kopf. (Momentan bin ich bei Harry Potter und die Kammer des Schreckens auf Seite 90 und hoffe, dass ich es bald beenden kann, damit ich wenigstens 3 Bücher gelesen hab diesen Monat ^^)

Und ich habe Yoga für mich entdeckt. ♥
Ich habe 4 mal die Woche Yoga gemacht und hatte dabei wirklich Spaß. Es ist eine ruhige Art Sport zu machen und man arbeitet mit Körper und Geist. Anfangs muss ich sagen, dass es mir 'langweilig und zu ruhig' vorkam, aber jetzt genieße ich die Stille und weiß es viel mehr zu schätzen. :)

Ja, ansonsten habe ich Süßkartoffelpommes selbstgemacht, die mir leider überhaupt nicht geschmeckt haben.(wie kann man die mögen? sie schmecken wie möhren, gummibärchen und rote beete in einem und das war wirklich widerlich) Den Hype um Süßkartoffeln kann ich also gar nicht verstehen ^^

Ich wünsche euch eine tolle neue Woche ♥
Denise

der sinn des lebens ♥ eine kurzgeschichte




Das Auto rast mit einer unheimlich schnellen Geschwindigkeit auf mich zu und ich kann nicht mehr ausweichen. Alles geht viel zu schnell. Mein Herz stockt, mein Atem geht schneller und mein Körper fliegt in der Luft. Für einen kurzen Moment schwebe ich. Fühle mich frei. Dann pralle ich auf der Straße auf, kein Schmerz empfinde ich dabei. Ich sehe nur noch das tiefe, bodenlose Nichts.


grunge, car, and light Bild




Leichtsinnig sind wir. Manchmal passen wir nicht auf und liegen unter der Erde. Manchmal passen wir auf und liegen dort trotzdem. Früher oder später ist von uns nicht mehr viel übrig. Das macht einem irgendwie Angst. Die Erkenntnis, dass später alles vorbei ist. Und dieses 'später?' Wann kommt das? Es kann morgen kommen, übermorgen, in 10 Jahren, 50 Jahren..

Ich hatte immer gedacht, ich hätte noch Zeit. Schließlich war ich erst Studentin an der Uni, lebte in meiner eigenen kleinen Wohnung und mein Leben fing gerade erst an. Schon früh hatte ich über Gemeinnützige Arbeit und Spenden nachgedacht, konnte es aber noch nicht erfolgreich verwirklichen. Ich wollte Gutes in der Welt bewirken. So viele Träume hatte ich. So viele unerfüllte, offene Träume.

Während ich mich dort im Krankenhausbett liegen sehe, würde ich am liebsten schreien und weinen zugleich. Mein Körper liegt dort, während mein Geist es mitansehen muss. Hoffend, bangend, dass der Körper stark genug wird. Und in all dieser Zeit denkt man so intensiv über sein Leben nach. Über all das, was man nicht machen konnte, über all die verpatzten Chancen.

Ich erinnere mich an die Zeit, in der ich wie verrückt gespart habe. Mein ganzes Taschengeld wurde gespart, damit ich mir das neuste iPhone leisten konnte. Damals war ich sonst nicht cool. Meine Mitschüler hätten mich sonst ausgelacht. Ich sparte und sparte. Als ich das Handy jahre später in den Händen hielt, war ich für einen Moment überglücklich. Ich bekam Lob in der Schule, meine Mitschüler belächelten mich. Alles schien in Ordnung. Bis jemand hinter meinem Rücken anfing, über mich herzuziehen. Ich wäre auch nicht cooler mit meinem neuen Handy. Ich wusste nicht, was ich machen sollte. Was wollten sie denn noch, damit sie mich endlich akzeptierten? Mich vielleicht sogar mochten?

Es ging so weiter. Materielles wurde immer wichtiger. Ohne Marken war man ein Nichts. Und ich wollte kein Nichts sein.

Aber mit der Zeit merkte ich, dass es mich nicht glücklicher machte. Es war wie ein Schein. Von außen betrachtet war ich das typische Mitläufermädel, von innen sah es ganz anders aus. Ich begann darüber nachzudenken. Stundenlang saß ich da und meine Gedanken drifteten ab.

Mir wurde klar, dass es nicht darum geht, sich zu verändern, nur um dazuzugehören. Mir wurde klar, dass nicht ich es war, die sich verändern müsste. Jeder Mensch ist einzigartig und wieso läuft man mit der Masse mit? Weil es einfacher ist? Ich hatte Angst, gegen den Strom zu schwimmen. Hass und Kritik prallte nicht an mir ab, sondern fand schnell einen Weg in mein Herz.

Mit jeder Erfahrung lernt man. Reift man. Mein Lebensrückblick geht weiter. Ich sehe das Rentner Paar vor mir. Es war eines Tages im Park. Sie saßen neben mir auf der Bank und unterhielten sich mit mir. Es war eines der schönen Nachmittage meines Lebens. Die Erinnerung ist so präsent in meinem Kopf.
Die Frau hatte das schönste Lächeln und die gütigsten Augen, die ich je gesehen hatte. Der Mann den verträumtesten und sehligsten Ausdruck. Zusammen hamonierten sie nicht nur perfekt, sondern sie lachten, freuten und redeten miteinander.

Diese Liebe, die zwischen den beiden war, war nicht nur wunderschön. Es war überwältigend. Denn Liebe bekam ab diesem Moment eine neue Bedeutung für mich.

love, couple, and old Bild


Mir wurde bewusst, wie unwichtig das Aussehen war. Worum es wirklich geht, ist der Charakter und die Taten, die der Mensch macht. Der Umgang, der Spaß.

Interessant, aus welchen Momenten das Leben besteht. Was einen besonders geprägt hat.
Wisst ihr, woran ich bisher noch keinen Gedanken verschwendet habe? Das Internet.
Komisch.
Sonst ist das Internet ja immer das wichtigste auf der Welt.

Wenn man später auf sein Leben zurücksieht, will man dann die stundenlange Zeit vor dem Internet sehen? Die verpatzen Chancen, die vergeudeten Tage und Jahre?
Man hätte etwas unternehmen können. Die Welt entdecken und Erinnerungen sammeln können.

Jetzt, im Nachhinein, wird mir das umso bewusster. Wie viel Zeit ich vertrödelt und unbenutzt ließ.

"Es ist nicht zu wenig Zeit, die wir haben. Es ist zu viel Zeit, die nicht richtig genutzt wird."

Einige Ärzte betreten mein Zimmer, als plötzlich der Alarm losgeht. Was passiert hier? Sie schieben mich aus dem Raum, ich laufe hinterher. Dann fallen meine Augen zu.

Ich wache auf. Betrachte das Zimmer, in dem ich liege.
Sehe die Blumen. Die Karten.
Und merke. Was wirklich wichtig ist.. Liebe. Erfahrungen, Erinnerungen, Erlebnisse, Träume, Momente, Familienabende, Bücher, Musik, Blumen, Dankbarkeit, Herzlichkeit, Ehrlichkeit, Tiere, Freiheit.
LEBEN.




bilder von weheartit